Wir über uns

You are here: Home / Wir über uns

Durch diesen Prozess (Rauhbrand) erhält man das erste Destillat, auch als „weicher Schnaps“ bezeichnet, wegen seiner sanften Stärke und dem sehr kraftvollen Fruchtaroma. Daran schliesst die Familie Simić unmittelbar die zweite Destillation an, den Feinbrand, aus welchem nur ein bestimmter Teil verwendet wird, der den Namen „Feinbrand“ verdient. Durch diese Art des doppelten Brenndurchlaufes bewahrt der M&S Zwetschgen-Feinbrand seinen einzigartigen Geschmack.

Die Alterung erfolgt in Eichenfässern aus besonderem Eichenholz, welches immer mit grosser Sorgfalt in der Schreinerei des bekannten Handwerksmeisters Dargojlo Simić ausgewählt wurde. Durch die langsame Alterung entwickeln sich der Geschmack und die Farbe, die den Zwetschgen-Feinbrand so besonders machen, dass jeder, der die Aromen der alten Eichenfässer und des steinernen Kellers einmal probiert hat, ein grosser Liebhaber des alten M&S Zwetschgen-Feinbrandes, des Kornelkirschen-, Wacholder- und Kräuterschnapses wird. Im Verlauf der langjährigen Reifung verliert der Feinbrand etwas an Alkoholstärke und -volumen. Jährlich 4% verflüchtigen sich aus den Eichenfässern. Durch diesen Prozess werden alle unbeständigen Substanzen entfernt und es bleiben nur die qualitätsvollsten zurück, welche die unvergleichliche Harmonie des Geschmacks ausmachen.

Die alten M&S Wacholder-, Kornelkirschen- und Kräuterschnäpse sind Produkte, die nach einem genau bestimmten Modell geschaffen werden, welches das Geheimnis ihrer Zusammensetzung ist.

Milorad Simić sind mit der Schnapsherstellung von Grund auf vertraut und besitzen Nase und Gaumen, die eine grosse Zahl verschiedener Geschmäcker unterscheiden können.

Nach fünfjähriger Alterung gelangen die Produkte zu ihnen zur Expertise, damit sie entscheiden können, welche nochmals fünf Jahre gelagert werden sollen. Auf diese Weise erhalten wir nach zehn Jahren das Endprodukt (final natural plum brandy).

Sie entscheiden auch, in welchem Keller und in welchen Fässern der Prozess der Nachreifung erfolgen soll. Die Technologie mag sich ändern, aber der traditionelle Geschmack und die Qualität müssen gleich bleiben. Nur so bleibt noch lange Zeit in jedem Tropfen Schnaps aus dem Keller Simić die Liebe und die Kraft der Ahnen erhalten. Die schönsten Früchte der Natur, Kornelkirsche und Wacholder, verbindet die Familie Simić in Übereinstimmung mit der Natur mit dem Zwetschgen-Feinbrand, nach einem Rezept, das nur ihr bekannt ist. Die schönsten Bestandteile von Kornelkirsche und Wacholder, vereint mit dem Zwetschgen-Feinbrand, ergeben die unbeschreibliche Harmonie des Geschmacks.

Keller Simić

Der Keller Simić ist stolz auf seine lange Tradition der Schnapsherstellung. Der Begründer war Maharija Simić, der schon im fernen Jahre 1876 mit der Schnapsherstellung für seine eigenen Bedürfnisse begann, aus den besten Sorten der Dattelzwetschge (ungarische Zwetschge), welche bis heute verwendet wird. Unter grossen Bemühungen und viel Arbeit haben Maharija und seine Nachfahren den Obstgarten von ursprünglich einer halben Hektare erweitert, sodass die Familie Simić heute sieben Hektaren besitzt. Jede Spanne der Erde in den Obstgärten wird seit Generationen studiert und analysiert, jeder Stamm wird überprüft, nur ausgewählte Zwetschgen werden in den Obstgärten gesammelt; all dies führt dazu, dass der Keller Simić seit Jahren nur das Beste vom Besten produziert.

Aus genau diesem Grund sind die Mengen begrenzt. Echte Meister der Schnapsherstellung sind nie zufrieden mit dem Geleisteten; sie haben eine Vision, sie erweitern die Grenzen des Erreichten, sie lernen beständig weiter, setzen sich neue Ziele, arbeiten hartnäckig und suchen immer wieder neue Herausforderungen. Hier vereinen sich Tradition, familiäre Leidenschaft, Wissen und Geschick mit einer modernen Produktionsweise und den höchsten Standards der Qualitätskontrolle.Die Obstgärten der Familie sind in drei Bereiche geteilt, von welchen sich die ersten beiden an den Hängen des Tara, im Dorf Kokošica, befinden.

Der dritte Teil liegt an den Hängen des Kopaonik-Gebirges. Die Zusammensetzung des Bodens in diesen drei Gebieten sichert eine immer gleich bleibende Qualität.

Schon der Begründer, Maharije Simić, begann im fernen Jahre 1876 die Methode der dreiteiligen Fraktion zu nutzen, um ungewünschte Bestandteile zu beseitigen und einen aussergewöhnlichen Geschmack zu erhalten. Die Familie Simić beginnt sofort nach beendigter Gärung mit dem Brennen des Tresters und arbeitet ohne Unterbruch bis März.